FANDOM


Mount & Blade II: Bannerlord ist ein Mittelalter-Sandbox-Rollenspiel, entwickelt von TaleWorlds Entertainment. Das Spiel wurde ursprünglich im Jahr 2012 angekündigt und befindet sich weiterhin in Entwicklung.

Handlung Bearbeiten

Das Spiel spielt 200 Jahre vor Mount & Blade: Warband. Es findet zu der Zeit statt, in der das „Calradianische Imperium“ untergeht und sich die neuen Königreiche formieren. Das Caldrianische Imperium und sein Untergang ähneln sehr dem Römischen Imperium und die Königreiche den frühen europäischen Königreichen. Die Waffen, Rüstungen und Architektur entspringen aus der Zeit von 600 bis 1200.

Fraktionen Bearbeiten

Bannerlord Map

Die Karte von Calradia in Bannerlord

In Bannerlord gibt es insgesamt sechs Fraktionen, von denen das Imperium wiederum in drei Splitterfraktionen unterteilt ist, die um den imperialen Thron kämpfen:

Features Bearbeiten

  • Detailierte Charaktererstellung: Die bisher größte Freiheit beim Erstellen eines Charakters in der Spielereihe.
  • Neues Kampfsystem: Der Schaden einer Waffe wird jetzt anhand der Masse und Beschleunigung gemessen und hängt von dem Einschlagsort und der Oberfläche ab.
  • Waffencrafting: Der Spieler kann seine eigene Ausrüstung schmieden lassen und diese nach seinen Wünschen gestalten.
  • Multiplayer-Schlachten: Im 3v3-Multiplayer-Modus "Captain Mode" können Spieler neben ihrem Charakter auch eine Gruppe von Kämpfern befehligen.
  • Neues Interface: Nahezu alle Aspekte des Spiels verfügen über ein neues, modernes Interface mit neuen Funktionen und Quality-of-Life-Verbesserungen.
  • Minispiele: Jede Fraktion soll ein eigenes Gesellschafts- oder Brettspiel besitzen, welches im Spiel verfügbar ist.
  • Mod-Unterstützung: Genau wie die Vorgänger soll Bannerlord von Anfang an Community-Mods unterstützen und für die Erstellung dieser Mods nützliche Werkzeuge zur Verfügung stellen.

Entwicklung Bearbeiten

Im September 2012 gab TaleWorlds Entertainment bekannt, an dem Spiel zu arbeiten. Der Entwickler veröffentlichte einen Trailer.

Die Grafik wurde im Gegensatz zu seinem Vorgänger verbessert, unter anderem wurde die Schattierung und die Detailgenauigkeit verbessert. Die Charakteranimationen und Gesichtszüge wurden mit Hilfe des Motion-Capture-Verfahrens erstellt.

Auch Mods soll Mount & Blade II: Bannerlord unterstützen, ähnlich wie der Vorgänger Warband. Dazu will Entwickler TaleWorlds der Modding-Community von Anfang an mächtige Werkzeuge verfügbar machen, die das Modding vereinfachen und viele Gestaltungsmöglichkeiten bieten.

Im Jahr 2016 gab der Entwickler im Rahmen eines Interviews bekannt, dass geplant sei, noch im gleichen Jahr eine spielbare Version von Bannerlord zu veröffentlichen. Diese musste jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Zu einem eventuellen Release auf Konsolen gibt es noch keine gefestigten Informationen. TaleWorlds hat zwar Interesse daran verkündigt, einen Konsolen-Port zu entwickeln, aber dies hat bis zum Release des Spiels auf dem PC keine hohe Priorität.

Galerie Bearbeiten

BilderBearbeiten

Videos Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.